Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mikromesse: Ein Verlag. Eine Buchhandlung.

23. April 2022 um 13:00 - 16:00

Frühling riecht immer nach Aufbruch und neuen Entdeckungen. Das gilt auch für den Buchhandel. In unmittelbarer Nachbarschaft zu unserer Buchhandlung residiert seit knapp sieben Jahren der Verlag duotincta. Wir haben den viel herum gekommenen Verleger, Buchhändler, Autor und Lektor Jürgen Volk eingeladen, am 23. April, dem Welttag des Buches, seine literarischen Schätze vor unserer Buchhandlung auszubreiten und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Bei duotincta wird ausschließlich Belletristik verlegt. 100% LITERATUR, so lautet das Motto. Der Verlag will ein überschaubares, anspruchsvolles und unterhaltsames Programm zugänglich machen und die Pfade der vorherrschenden, ewiggleichen und algorithmengesteuerten Buchlandschaft mit aller Kraft, allem Enthusiasmus und mit Ihrer Unterstützung verlassen. Hierbei setzt er auf engagierte Autorinnen und Autoren, unabhängige Buchhandlungen und eine mündige, neugierige Leserschaft, die jenseits der Konvention lesen möchte.

Besondere Aufmerksamkeit erhalten auf der Mikromesse natürlich die Neuerscheinungen der duotincta:

Lutz Flörke – Nebelmeer #7

Wir wollen den Misserfolg! Das war die Losung seiner Jugend. Inzwischen ist HP Aufseher in der Hamburger Kunsthalle und bewacht Caspar David Friedrich. Als sein Jugendfreund Maximilian vermisst wird, macht sich HP auf die Suche und entdeckt: Der klaut mir meine Lebensgeschichte, um seine Biographie zu schreiben!
Lutz Flörkes zweiter Roman gleicht einem Roadmovie – eine ebenso groteske wie erheiternde Irrfahrt durch die Erinnerung, den Stoff, aus dem die Träume sind.

Kathrin Wildenberger – Unter Träumen

Spätsommer 2016. Beinahe 30 Jahre ist es her, seit die Mauer fiel, Ania Hochlinger an den Montagsdemonstrationen in Leipzig teilnahm und in der Nikolaikirche ihrer ersten Liebe Bernd wiederbegegnete. Ania, eine so starke wie suchende Frau in der Mitte ihres Lebens, wird jäh mit dieser Vergangenheit konfrontiert, als sie von Bernds Freitod erfährt … In der Wiederbegegnung mit den Protagonisten aus „Montagsnächte“ und „ZwischenLand“, denen einst blühende Landschaften versprochen worden waren, findet sie Antworten auf Fragen, die seinerzeit so groß vor ihr standen wie ihre Träume.

Lesen ist wie ein Gang zum Späti: lebensnotwendig und immer möglich.
Jürgen Volk (Verleger bei duotincta)

Foto: Verlag duotincta

Details

Datum:
23. April 2022
Zeit:
13:00 - 16:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Buchhandlung Moby Dick
Stargarder Straße 67, 10437 Berlin-Prenzlauer Berg

Veranstalter

Buchhandlung Moby Dick
Website:
https://www.buchhandlung-moby-dick.de