Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die schwedische Autorin Lina Wolff schreibt eindrücklich und glasklar über den männlichen Blick auf Frauen, über Verführung und Erniedrigung. Über Männer, die Frauen ausnutzen und Frauen, die sich zu rächen wissen. Und über Menschen, die trotz allem von gegenseitigem Verständnis träumen. »Die polyglotten Liebhaber« ist bei Hoffmann & Campe in einer Übersetzung von Stefan Pluschkat erschienen. Lina Wolff wurde für diesen Roman 2016 mit dem renommiertesten schwedischen Literaturpreis, dem Augustpreis, ausgezeichnet.


Eintritt frei!


Bücher zur Veranstaltung:

Lina Wolff: Die polyglotten Liebhaber, Hoffmann & Campe

Mit freundlicher Unterstützung von unserem Hauptsonsor:

Bildnachweis: privat