Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Alle wollen nach Berlin – aber »an der Schönheit kann’s nicht liegen«, wie Peter Schneider über seine Wahlheimat schreibt. Im Krieg zerstört, durch die Mauer zerrissen, Symbol der deutschen Wiedervereinigung. Eine ewige Baustelle, bewohnt von Arabern, Schwaben, Russen, Italienern – und sogar von echten Berlinerinnen, die Hazal heißen und die berühmte Berliner Schnauze spazieren führen.
Autorinnen und Autoren aus Ost-, West und ganz Berlin fahren S-Bahn, würden ihre Altbauwohnung gern behalten, besuchen Prenzlauer Berg und Prinzenbad, sammeln Stadtmöbel, trotzen den Wildschweinen am Flughafensee und trauen sich sogar nachts nach Neukölln. Nur Bus fahren sie lieber nicht. Gemeinsam mit den AutorInnen Katharina Hacker und David Wagner stellen die HerausgeberInnen Susanne Schüssler und Linus Guggenberger ihre Anthologie »Berlin. Eine literarische Einladung« vor. Lesung und Gespräch, im Anschluss Rotwein.


Eintritt: frei
Karten unter
(030) 23 51 51 41
presse@wagenbach.de


Bücher zur Veranstaltung:

Katharina Hacker, David Wagner: Berlin. Eine literarische Einladung (Hrsg.: Susanne Schüssler, Linus Guggenberger), Wagenbach Verlag