Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Foto: John Foley-Opale-Leemage / Michiel Hendryckx

Margriet de Moor zählt zu den bedeutendsten niederländischen AutorInnen der Gegenwart. Sie studierte Klavier und Gesang, bevor sie sich dem Schreiben zuwandte. Ihr erster Roman erschien 1993 auf Deutsch bei Hanser und wurde ein großer Erfolg, ihre Bücher werden seither in viele Sprachen übersetzt. Im kommenden Frühjahr wird ihr neuer Roman »Von Vögeln und Menschen« bei Hanser erscheinen. Sie wird Auszüge aus ihrem 2011 im Hanser Verlag erschienen Roman »Der Maler und das Mädchen« lesen. Stefan Hertmans ist ein belgischer Autor niederländischer Sprache. In deutscher Übersetzung erschien von Hertmans bereits »Der Himmel meines Großvaters« bei Hanser Berlin. Sein neues Buch »Die Fremde« ist ein historischer Roman über eine Flucht zur Zeit der Kreuzzüge. Margriet de Moor über das Buch: »Dieser grandiose Roman wird mich ab jetzt begleiten wie ein guter Freund. Die Fremde hat sich in meinem Kopf und in meinem Herzen eingenistet, als hätte ich ihre Geschichte selbst erlebt. Aus jeder Seite spricht eine Wahrhaftigkeit, wie nur große Literatur sie zu erschaffen vermag.« Moderation: Sigrid Löffler.


Eintritt: 8 € / 6 € ermäßigt

Karten an der Tageskasse im Foyer des DT
Montag bis Samstag: 11.00 – 18.30 Uhr
Sonn- und Feiertage: 15.00 – 18.30 Uhr
Telefon: 030.28 441-225
im Webshop
oder per Email: service@deutschestheater.de


Bücher zur Veranstaltung:

Margriet de Moor: Der Maler und das Mädchen, Hanser Verlag

Stefan Hertmans: Die Fremde, Hanser Berlin